Ihre Energieversorgung aus einer Hand

Der Null-Prozent-Erfolg

Energiemix der Stadtwerke Weißwasser GmbH 2010 erstmals ohne Kernkraft

Der Beschluss ist wirksam: Deutschland steigt bis 2022 als erste große Industrie-Nation aus der Atomenergie aus. Bundesweit liegt der Anteil von Atomenergie noch bei 24,5 Prozent. Die Stadtwerke Weißwasser GmbH (SWW) ist da einen großen Schritt weiter: „Wir haben unseren Energiemix 2010 zum ersten Mal komplett ohne Kernkraft gestalten können", freut sich Geschäftsführer André Hentschel.

Nach der Reaktor-Katastrophe im japanischen Fukushima ist die Energiewende offiziell eingeläutet worden. „Auf dem Papier werden künftig andere Prioritäten gesetzt. Aber: Jetzt muss in der Bevölkerung ein Umdenken erfolgen. Jeder Einzelne", betont Hentschel, „trägt die Energiewende mit."

2010 ist es gelungen, beim Energieeinkauf die aktuellen umweltpolitischen Anforderungen zu erfüllen. Hauptenergieträger ist Kohle mit 61,1 Prozent. Erdgas hat einen Anteil von knapp 18 Prozent. Erneuerbare Energien schlagen mit nahezu 20 Prozent zu Buch. Und: Kernkraft spielt erstmals keine Rolle mehr. „Das ist uns durch eine kluge Einkaufsstrategie gelungen – und darauf sind wir zurecht stolz", sagt Hentschel. Er kündigt an, dass man weiter nachhaltig wirtschaften werde und auf einen atomstromfreien Energiemix setze. Er hofft, dass die Kunden der Stadtwerke Weißwasser dies honorieren.

Ihre Stadtwerke Weißwasser
Immer. Näher. Dran.